WordPress Plugins, Tutorials & Tipps

Werbung

Werbung

Werbung

Der „Erfinder“ des Ken Burns Effekts ist der US-amerikanischen Dokumentarfilmer Ken Burns.  Die durch den überaus kreativen Ken Burns bekannt gewordene Kamera-Technik, die mit Hilfe von langsamen Panning- und Zoom-Effekten sowie Überblendungen Standbilder zum Leben erweckt, nennt man den Ken-Burns-Effekt.

Mac User kennen den Effekt von dem mit dem Mac gelieferten Screensaver, der mit dem Ken Burns Effekt langsam stimmungsvolle Bilder zeigt.

Der KenBurner Slider von Theme Punch ermöglicht es, wie der Name schon bermuten läßt, ansprechende Präsentieren von Fotos, Grafiken, Videos, Text etc. mit einer  responsiven Darstellung, die den Slider auch für mobile Devices wie Android SmartPhones, iPhones, iPads und Tablets zugänglich macht mit einem Ken Burns Effekt darzustellen. Das KenBurner Slider Premium Plugin für WordPress realisiert eine Kombination des Ken Burns Effekts mit einen State-of-the-Art Slider mit Text Animationen.

Im Adminbereich, kann der Slider vollkommen intuitiv mittels Drag & Drop und Optionen aus DropDown Menues konfiguriert werden. Auch ein „Pre-Loader“ für Bilddateien ist integriert. Jeder Slide kann mit Text versehen werden.

In die Ken Burns animierte Banner-Elemente können auch YouTube und Vimeo-Clips in einer speziellen Detailansicht mit beschreibenden Text abgespielt werden.

Perfekt präsentieren mit dem KenBurner Slider für WordPress

Perfekt präsentieren mit dem KenBurner Slider für WordPress

Start-, Endpunkte, Zoom In oder Out, Zoom-Faktor sind frei einstellbar. Bilder können von schwarz / weiss sanft in den Farbmodus übergehen. Die Random Option sorgt für zufällige Effekte. In die Slides können unbegrenzte Mengen von Objekten mit Effekten einfließen.

Zu den Features des KenBurner Sliders gehören unter anderem

  • Bilder und Vorschaubilder sind in der Geöße veränderbar
  • Das Plugin nutzt CSS Animation mit FallBack zu jQuery für ältere Browser
  • Optionaler Ken Burns Effekt
  • Beliebig viele Caption Layer und Sublayer
  • Beliebig viele Slides
  • Einstellbare Ken Burns Effekte (StartEnde-Position und Zoom oder Zufall)
  • Special Easing
  • iPhone & Android Swipe Touch Unterstützung
  • Das Plugin bewirkt keine jQuery Konflikte
  • Über das Backend zu 100% anpassbar
  • Slides sind intuitiv erstellbar
  • Einfache Installation
  • Multible Bild-Übergangs-Effekte etc.
Der Slider wurde mit den Browsern IE8, IE9, Firefox 3, Firefox 4, Safari 4, Safari 5, Opera und Googles Chrome Browser getestet. Das Plugin arbeitet ab WordPress 3.0.

Der KenBurner Slider für WordPress kostet 17 US-Dollar, die  jQuery Version Responsive KenBurner Slider jQuery Plugin ist für 10 US Dollar zu haben. Der Slider wird exklusiv über Codecanyon vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.